Investor baut Verbrennungsanlagen in Moskau und Kasan

RT-Invest, eine Investmentgesellschaft und der größte regionale Betreiber in der Region Moskau, baut fünf Verbrennungsanlagen in der Region und in Kasan zur energetischen Verwertung.

02/10/2020

foto: www.rt-invest.com

Der Chef von RT-Invest Andrej Schipelow glaubt, dass bis 2030 in Russland 25 weitere Anlagen gebaut und alle Deponien geschlossen werden. Ein Gesetzentwurf, der die Abfallverbrennung dem Recycling gleichsetzt, wird laut Schipelow die getrennte Abfallsammlung nicht in den Hintergrund drängen - die getrennte Sammlung ist auch für die Verbrennung obligatorisch. Laut Schipelow ist ebenso der Aufbau und Erhalt von guten Beziehungen zur Bevölkerung wichtig und Teil des Sozialprogramms des Unternehmens. Die Staatsholding Rostec hält einen Anteil von 25,01% an RT-Invest. /RBC

 

zurück

Weitere Meldungen

Aufschlag für mehr Müll

За вывоз мусора в период эпидемии коронавируса правительство планирует возместить региональным операторам часть недополученной выручки из федерального бюджета

In der Republik Tuwa in Sibirien wurde die Hausmüllentsorgung ausgesetzt

Региональный оператор по вывозу отходов в Туве первым в России приостановил работу из-за убытков и недополученных доходов

Russisches Wirtschaftsministerium schlägt Strategie zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen vor

Цель стратегии сохранить темп роста глобальной средней температуры на уровне 1,5-2 градуса