Russisches Wirtschaftsministerium schlägt Strategie zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen vor

Ziel der Strategie ist es, den durchschnittlichen globalen Temperaturanstieg bei 1,5-2 Grad Celsius zu halten.

03/23/2020

foto: pixabay

Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation hat eine Strategie zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen bis 2050 ausgearbeitet. Das Dokument enthält vier Szenarien für die Strategieumsetzung. Das Ministerium schlägt vor, sich auf das Basisszenario zu konzentrieren, nach dem die Treibhausgasemissionen bis 2050 um 36 Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 reduziert werden sollen. Dieses Jahr wird als Ausgangspunkt gewählt, da damals Rekordemissionen verzeichnet wurden. Das Basisszenario beinhaltet die Einführung energiesparender Technologien, die Steigerung der Abfallrecyclingquote, und die Stärkung des Schutzes der Wälder. Allein für den Zeitraum 2019-2020 werden 4,3 Billionen Rubel für Maßnahmen benötigt, die indirekt mit der Emissionsreduzierung zusammenhängen. Gemäß dem Intensivszenario soll der Anteil der Emissionen bis 2050 um 48 Prozent gesenkt werden. Diese Option sieht Steuern und Abgaben für Unternehmen vor, für die Russland noch nicht bereit ist. Angemessene Emissionsabgaben können sicherlich dazu beitragen, Umweltschäden zu bekämpfen, aber gleichzeitig werden den Unternehmen, die sie bezahlen, erhebliche Kosten entstehen. Die Idee hinter den vorgeschlagenen Maßnahmen ist es, einen Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur um mehr als 2 Grad zu verhindern. Dies ist eines der Ziele des Pariser Klimaabkommens, das Russland im vergangenen Herbst ratifiziert hat. / RBC

zurück

Weitere Meldungen

25 Verbrennungsanlagen für 600 Milliarden Rubel

Госкорпорации «Ростех», ВЭБ и «Росатом» заключили соглашение о строительстве 25 мусоросжигательных заводов

Russland geht der Platz auf den Deponien aus

В 11 регионах страны их мощностей хватит на год, в 32 – на пять лет

Abfallanlage geplant

В Зеленодольском районе Татарстана будет построен завод по термической утилизации отходов