\/

TOMRA Recycling stärkt seine Position im Kunststoffrecycling

TOMRA Recyclings Lösungen ermöglichen die Produktion von Polyolefin- und PET Flakes mit gleichbleibend hoher Reinheit. Dank langjähriger Erfahrungen und seinen intern entwickelten Technologien ist das Unternehmen bereits aktiv an der Entwicklung des Kunststoffrecyclings und dessen Weiterentwicklung in Richtung einer Kreislaufwirtschaft beteiligt. Dies hat das Unternehmen erst kürzlich unter Beweis gestellt.

12/17/2021

Darunter zählt unter anderem die Zusammenarbeit mit Indorama Ventures Mexiko. Der PET Recycler hat sich für sensorgestützte Sortiermaschinen von TOMRA für seine PET-Recyclinganlage in Sapopan, Mexiko, entschieden. Die Anlage hat eine jährliche Produktionskapazität von insgesamt 42.000 Tonnen PET. Zwei AUTOSORT®-Einheiten nehmen eine Vorsortierung von PET-Flaschen, die von Deponien und Recyclingzentren aus Zentral- und Westmexiko kommen, vor. Das sortierte Material wird dann gewaschen und geschreddert, bevor es von zwei AUTOSORT® FLAKE-Einheiten weiter sortiert und gereinigt wird.

Ein weiterer wichtiger Schritt war die Eröffnung eines Testzentrums für Flakesortierung in Parma, Italien, im September diesen Jahres. Mit diesem neuen Testzentrum plant das Unternehmen, neue Anwendungen und Lösungen für die Sortierung von Polyolefin- und PET-Flakes zu entwickeln. Weiterhin bietet das neue Zentrum potentiellen und bereits bestehenden Kunden die Möglichkeit, ihr Kunststoffflakes nach Parma zu senden und dies dort auf TOMRAs Maschinen zu testen.

Kunden aus aller Welt können nun ihre Kunststoffe nach Parma schicken, wo sie beobachten können, wie das Material auf TOMRA-Maschinen sortiert wird. Basierend auf den Testergebnissen empfiehlt TOMRA eine auf die Kundenanforderungen abgestimmte Sortierlösung inklusive Sensorkonfiguration.

zurück

Weitere Meldungen

Ferner Osten hinkt bei Müllreform hinterher

Хуже всего в России с отходами работают на Дальнем Востоке, рассказала в интервью РИА Новости вице-премьер РФ Виктория Абрамченко, курирующая в правительстве вопросы экологии и обращения с отходами.  

Vorerst kein Aus für alte Müllkippen

Правительство РФ намерено продлить до января 2026 года срок работы устаревших полигонов твердых коммунальных отходов (ТКО), которые были введены в эксплуатацию до 2019 году и не имеют документации. Об этом сообщает РБК.

Luft- und Wasserdaten bald online

В рамках пилотного проекта для создания портала мониторинга окружающей среды в реальном времени, который будет доступен всем гражданам РФ, «Российский экологический оператор» (ППК «РЭО») начал собирать данные о состоянии воздуха из государственных автоматических систем экомониторинга, а также от промышленных и общественных организаций.