\/

Tomra Recycling und Stadler UK modernisieren gemeinsam VIRIDORs MASONS-Werk

Die Unternehmensgruppe Viridor (Betreiber der Masons-Recyclinganlage nahe Ipswich, Großbritannien) hat 2019 die STADLER UK Ltd. als einen der zwei Hauptvertragspartner für das Upgrade der Anlage ausgewählt. Der Vertragswert belief sich auf 15,4 Millionen Pfund.

10/29/2021

Vor der Modernisierung verfügte die Recyclinganlage über drei optische TOMRA-Sortierer. Diese wurden durch elf neue TOMRA AUTOSORT®-Anlagen ersetzt. Da eine der „alten“ Anlagen erst vor vier Jahren in Betrieb genommen worden war, mussten die TOMRA-Experten nur ein Software-Update dafür vornehmen. Die Anlagen wurden so eingestellt, dass sowohl gemischtes Altpapier, wie Pappe, Kartonage, Zeitungen und Broschüren als auch gemischter Kunststoffabfall wie PET, NDPE, harte Kunststoffe, Folien, Flaschen und Schalen sortiert und der Wiederverwertung zugeführt werden können. Die den AUTOSORT®-Anlagen zugeführten Materialien werden einer abschließenden Qualitätsprüfung unterzogen, zu Ballen gepresst und für den Transport an in Großbritannien ansässigen Endabnehmern bereitgestellt. Sämtliche Materialien, die nach der Sortierung der einzelnen Zielfraktionen übrigbleiben (Sortierreste), werden der Energierückgewinnung zugeführt oder auf Deponien entsorgt. Durch umfangreiche Investitionen in den Ausbau der Anlage konnte Viridor seinen Geschäftsbetrieb umstellen und die Kapazitäten des Werks von 65.000 tpa auf 75.000 tpa (dem Äquivalent von 17 Tonnen pro Stunde) erhöhen. Die Masons-Recyclinganlage besitzt einen der höchsten Automatisierungsgrade in Großbritannien. Das Werk arbeitet nun mit voller Leistung bei optimaler Verarbeitung. Die Qualität der Endmaterialien konnte ebenfalls dank der neuen TOMRA-Maschinen erheblich verbessert werden.
zurück

Weitere Meldungen

Luft- und Wasserdaten bald online

В рамках пилотного проекта для создания портала мониторинга окружающей среды в реальном времени, который будет доступен всем гражданам РФ, «Российский экологический оператор» (ППК «РЭО») начал собирать данные о состоянии воздуха из государственных автоматических систем экомониторинга, а также от промышленных и общественных организаций.

Müllgebühren sollen fairer werden

Минприроды и РЭО предложили новый способ оценки того, за какой объем вывезенного мусора должны платить граждане. Речь идет о новом способе оценивать объем отходов, за который платят граждане, чтобы приблизить его к фактическому. Об этом «Известиям» рассказали сами авторы инициативы.

Rosatom baut Giftmüll-Entsorgungsanlagen

Газпромбанк принял решение о финансировании строительства трех экотехнопарков по переработке и обезвреживанию отходов в Нижегородской, Иркутской и Томской областях. Реализацией проектов будут заниматься компании ГК «Росатом».