Die Ökologiekommission des Staatsrates erörterte mit der REO einen Entwurf eines Umweltüberwachungssystems

Am 21. April erörterte die Kommission für Ökologie des Staatsrates mit dem Leiter der REO (öffentliche Umweltdienstleister) Denis Butsaev den Projektpass des Bundesprojekts zur Ökologieüberwachung der Umwelt.

05/03/2021

foto: unsplash.com

Das System, das bis 2030 eingerichtet werden soll, wird dazu beitragen, Informationen über den Zustand der Umwelt in verschiedenen Regionen Russlands zu sammeln und zu verarbeiten. Die Finanzierung des Projekts ist über das nationale Projekt "Ökologie" geplant. Laut Denis Butsaev hat das Projekt bereits das Genehmigungsverfahren bei vielen föderalen Exekutivbehörden bestanden.

Das Projekt wird in mehreren Phasen umgesetzt. Im ersten Schritt wird das neue System mit den Informationssystemen anderer Teilnehmer der staatlichen Umweltüberwachung integriert. Anschließend sollen die Vor- und Nachteile des Projekts analysiert und die Wege für seine weitere Entwicklung vorgeschlagen werden.

In der zweiten Phase wird ein Datenerfassungssystem erstellt, das zur Aktualisierung der Informationen benutzt wird und zum Aufbau eines Netzwerks von Kontrollpunkten dient. Das System enthält Informationen über den Zustand von Böden, Gewässern, atmosphärischer Luft sowie den Gehalt an radioaktiver Strahlung. Außerdem sieht das Projekt die Erstellung von Registern für Treibhausgasemissionen nach Industriesektoren vor. / REO

zurück

Weitere Meldungen

Regierung und KMU-Förderer wollen regionale Abfallentsorger unterstützen

Российским компаниям, занимающимся утилизацией твердых коммунальных отходов (ТКО), в 2021 году могут выделить 2 млрд рублей льготного финансирования путем предоставления облигационных и акционерных займов, а также вхождения в уставные капиталы проектов.

Mobile Schlammentwässerung: Mit Flottweg die Umwelt schützen und Kosten sparen

Тенденция ужесточения законодательства в области переработки и утилизации отходов становится все более актуальной не только для крупных предприятий. Особенно ощутимо оно там, где его соблюдение требует значительных инвестиций. Например, внедрение стационарных систем обезвоживания осадка связано со значительными затратами на строительство нового здания или расширение существующих помещений. Для того, чтобы избежать подобных затрат, компания Flottweg предлагает решение для обезвоживания осадка на основе мобильной установки в контейнерном исполнении.

Neue Anlagen und Konzepte: Smart recyclen und entsorgen mit Doppstadt

Как с помощью комбинированных решений Doppstadt можно гибко и рентабельно обеспечивать исполнение всё более жестких правовых и экономических критериев.